Der Stadtrat der Stadt Eisenach hat am 11. Dezember nach rund zweistündiger Debatte die Rückkreisung der Stadt Eisenach in den Wartburgkreis abgelehnt. Bei der namentlichen Abstimmung votierten 16 Stadträte für den Zukunftsvertrag, 16 Stadträte stimmten dagegen, zwei enthielten sich der Stimme. Bei gleicher Stimmenzahl (Patt) gilt gemäß Thüringer Kommunalordnung der Beschlussvorschlag als abgelehnt. Lesen Sie mehr zum Thema ...

Artikel weiterlesen


Gaswerkgelände: Rückbau der Teergruben geht weiter

Der zweite Bauabschnitt zum Rückbau alter Teergruben auf dem Gaswerkgelände umfasst das Leeren und den Rückbau der beiden Teergruben, die mit flüssigen bis pastösen Teerstoffen gefüllt sind. Ebenso muss die Gasreinigermasse ausgehoben werden. Alle teerhaltigen Stoffe – insgesamt voraussichtlich rund 5.700 Tonnen kontaminierte Abfälle - sind unter besonderen Vorsichtsmaßnahmen zu behandeln und zu entsorgen. Im letzten Schritt des zweiten Bauabschnitts werden die Baugruben mit 3130 Kubikmetern Erdreich wieder aufgefüllt. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Mitte Juni 2019 dauern und wurden von der Abteilung Umwelt des Bau- und Umweltamt der Stadt Eisenach beauftragt.


Frühjahrsputzaktion in Eisenach

Im März, noch vor dem Sommergewinnsfest, wird eine Frühjahrsputz-Aktion stattfinden. Die Vorbereitungen dafür laufen bereits. In der Stadtverwaltung wird an einem Gesamtkonzept für die öffentlichen Müllbehälter gearbeitet. Es wird voraussichtlich im März dem Stadtrat vorgelegt. Außerdem sollen Veranstalter mehr für das Verwenden von Mehrweggeschirr sensibilisiert werden und den Schmierereien im Stadtgebiet mit Nachdruck der Kampf angesagt werden. Fortsetzen werden zudem die Eisenacher Versorgungsbetriebe das Gestalten ihrer Stromverteilerkästen. Dies sind die wichtigsten Ergebnisse des fünften Runden Tisches „Saubere Stadt“, zu dem Oberbürgermeisterin Katja Wolf ins Rathaus eingeladen hatte.

Unser Newsletter